Zukunft schmeckt!

techfortaste.net

Dr. Schilhan Gebäudeservice – Zertifiziert nach ISO 22000

Projektbeschreibung
Mit 30. Juni 2008 hat das Grazer Reinigungsunternehmen Dr. Schilhan Gebäudeservice einen Meilenstein in der Reinigung von Lebensmittelbetrieben geschaffen. Das Unternehmen ist seit diesem Tag stolzer Inhaber von Zertifikaten für ISO 22000, ISO 9001 und ISO 14001. Damit positioniert sich Dr. Schilhan Gebäudeservice als „der“ Dienstleister für Reinigungs- und Serviceleistungen in der Lebensmittelbranche. Als erstes Unternehmen mit dieser Zertifikatsausstattung wurde - in der Konzeptentwicklung vom TechforTaste-Netzwerk und der SFG unterstützte - Pionierleistung erbracht.

Projektleitung
Dr. Schilhan Gebäudereinigung GmbH

Kontaktperson
Dr. Peter Schilhan

Ziele
Ziele der Norm ISO 22000 •Verbesserung der Lebensmittelsicherheit •Verbesserung der Qualität der Produkte •Stärkung des Schutzes und des Vertrauens der Verbraucher •Erhöhung der Kosteneffizienz in der Lebensmittelkette •Interaktive Kommunikation •Systemmanagement, Prozesskontrolle •Umsetzung der so genannten Präventivprogramme als Basis eines funktionierenden HACCP

Erfolg
Am 30. Juni 2008 fand schließlich das finale Audit (ISO 2200 Step2) durch die Quality Austria statt. Zuvor wurden in internen Audits und in Voraudits (ISO 9001, ISO 14000, ISO2200 Step1) die Systeme auf ihre Konformität geprüft und Implementierungslücken geschlossen. Mit der erfolgreichen Zertifizierung bietet nun Dr. Schilhan Gebäudeservice als einziger Dienstleister Österreichs die Sicherheit eines zertifizierten Lebensmittelmanagementsystems, welche Qualitätssicherung und risikoorientiertes Vorgehen gewährleistet. Für die Lebensmittelbetriebe, die selbst unter den Vorgaben risikoorientierten Handelns stehen, wird damit eine neuartige Dienstleistung bereitgestellt.

Ausgangslage
Die Vorgeschichte dazu beginnt im Jahr 2006, als Dr. Schilhan Gebäudeservice erstmals einen Großauftrag für die tägliche Reinigung in einem Lebensmittelindustrie-Unternehmen übernahm. Ab diesem Zeitpunkt beschäftigt sich der Führungsstab des Reinigungsunternehmens intensiv mit Qualitätssicherungssystemen in der Lebensmittelwirtschaft. So wurden die Reinigungsleistungen an die Anforderungen der IFS- und BRC-Standards angepasst und laufende Qualitätskontrollen mittels mikrobiologischer Beprobungen, interne Audits und gemeinsamen Kundenfeedbackrunden eingeführt. Der Schritt zur ISO 22000 - einer Norm für Lebensmittelqualität und Sicherheit - war daraufhin logisch. Im Unternehmen wurde dazu ein internes Steuerungsteam aufgebaut, welches mit Hilfe des Beratungsunternehmens SIMA Schritt um Schritt in Workshops die erforderlichen Unterlagen und Managementsysteme erarbeitet hat. SIMA hat bereits ab Anbeginn der Lebensmittelreinigung Dr. Schilhan Gebäudeservice unterstützend begleitet. Durch eine Förderung der SFG wurde auch die Mittelbereitstellung für ein derart umfassendes Aufgabengebiet sichergestellt.