Zukunft schmeckt!

techfortaste.net

Wie Bier entsteht

100 Brauereien in weltweit 30 Ländern – in Europa, aber auch exotischen Destinationen wie Ulan Bator in der Mongolei, Südafrika und der Karibik – haben die steirischen Unternehmer Vinzenz und Michael Fleck bereits konzipiert und errichtet. Nun eröffnen sie in Frohnleiten Österreichs modernste Craft Brewery als Referenzanlage und Partnerbetrieb von „Erlebniswelt Wirtschaft“.

Zu einer fantastischen Reise entlang des Bierbrau-Prozesses von der Natur über Kulturtechniken bis hin zu High-Tech-Methoden lädt Flecks Steirerbier in seiner Craft Brewery in Frohnleiten ein. Verpackt in eine unterhaltsame Brau-Show vermittelt die Erlebnistour, die am 19. September feierlich eröffnet wurde, einen interessanten Einblick in den Herstellungsprozess von Bier und modernste Brauhaustechnik.

„Die Erlebniswelt Wirtschaft bietet Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken und hautnah mitzuerleben, wie in den steirischen Unternehmen Produkte und Dienstleistungen entstehen. Damit bekommen die Menschen einen unmittelbaren Eindruck von der Innovationskraft der steirischen Wirtschaft“, beschreibt Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann das von ihm initiierte Leitprojekt. Flecks Steirerbier ist bereits das 43. Unternehmen, das mit dem Erlebniswelt Wirtschaft-Gütesiegel ausgezeichnet wurde.

Ab sofort sind auch die Erlebnistouren durch die Brauerei unter www.erlebniswelt-wirtschaft.at buchbar.

„Mit der Craft Brewery haben wir einen neuen Typus von Kleinbrauereien geschaffen: spezialisiert auf das Brauen vollmundiger und fruchtiger Biersorten. Unser Familienunternehmen hat rund 100 Brauereien in 30 Ländern aufgebaut – von der Anlage über die Software bis zu den Bierrezepten. Mit der neuen Referenzanlage, bei der die zum Einsatz kommende Brauhaustechnik aus eigener Hand stammt, haben wir bewusst eine etwas andere Erlebniswelt geschaffen. Gleichzeitig erzeugen wir dort unter dem Namen Flecks Steirerbier mehrere Bierspezialitäten bis zur alkoholfreien Malzlimonade“, so Vinzenz Fleck.

Bei der Entwicklung und Umsetzung der Erlebnistouren begleitet die Creative Industries Styria (CIS) Unternehmen und Kreativteams. Robert Rabensteiner von der Agentur Breitengrad machte die Flecks ,Brau-Schauerei‘ zur Erlebniswelt: „Die Intention war, dass sich diese Kleinbrauerei von großen Industrieanlagen, aber auch von kleinen Hausbrauereien abheben sollte. In Form eines Bier-Theaters haben wir das mit der Familie Fleck, dem Kunstschaffenden Bernhard Bauer und Theaterregisseur Simon Windisch emotional umgesetzt und das Bier auch als Kulturgut in Szene gesetzt.“

Quelle: sfg.at (22.9.14)