Zukunft schmeckt!

techfortaste.net

Über Grenzen hinaus: Steirische Unternehmer erobern die Welt

Sie verkleiden mit ihren Glasfassaden das neue „World Trade Center". Kleben Haifisch-Haut-Folien auf Flugzeuge. Revolutionieren die Verpackungswelt. Schnappen Kunstdiebe dank Funk-Chips. Treiben die Welt mit Motorentechnologie an. Veredeln Speisen auf höchstem Niveau…: So vielseitig wie unser Leben ist auch die steirische Unternehmerlandschaft mit all ihren nationalen und internationalen Projekten. ORF-Gestalter THOMAS WEBER zeigt in dieser TV-Dokumentation, wie Steirerinnen und Steirer dank ihrer Geschäftsideen „über Grenzen hinaus" erfolgreich sind – österreichweit zu sehen am Sonntag, 18. Mai 2014, 18.25 Uhr, ORF 2.

Ob im privaten oder geschäftlichen Bereich – globales Denken und Handeln ist allgegenwärtig. Die heimischen Unternehmer/innen haben rasch erkannt, dass sich wirtschaftliche Erfolgschancen nicht mehr auf die nähere Umgebung beschränken, sondern vor allem durch internationale Zusammenarbeit vergrößert werden. So entwickelten sich steirische „Grenzgänger/innen", denen es mit Innovationen gelungen ist, Grenzen neu zu definieren, sie zu überschreiten oder sie unsichtbar zu machen.

ORF Steiermark-Gestalter THOMAS WEBER zeigt in einer neuen TV-Dokumentation, wie steirische Unternehmer/innen „über Grenzen hinaus" die Welt erobern. Der Film stellt anhand sechs steirischer Firmen (AVL List, bionic surface technologies, Ölmühle Fandler, SFL technologies, TAGnology RFID, Verpackungszentrum Graz) dar, wie aus einer Vision eine innovative Geschäftsidee wurde, die nun ausgehend von der Region weltweit umgesetzt wird – und damit das Leben vieler verbessert und bereichert. Das Filmteam war dafür im In- und Ausland unterwegs und sprach mit den Unternehmer/innen über das Grenzüberschreiten und ihre Tätigkeitsfelder außerhalb des Landes.

Mit Mut und Entschlossenheit „über Grenzen hinaus" zu gehen, wurden Wachstum und Beschäftigung in der Steiermark gesteigert. Die neue TV-Dokumentation beleuchtet dabei auch die Rahmenbedingungen, die das weltweite Handeln unterstützen: Neue, multimediale Kommunikationsformen erleichtern die breite und schnelle Vernetzung. Die intensive Zusammenarbeit zwischen der Steiermark und Regionen innerhalb der Europäischen Union sowie EU-Förderprogramme öffnen neue Chancen und Geschäftsfelder – gute Voraussetzungen für heimische Firmen, um den globalen Markt zu erobern.

Weitere Infos dazu finden Sie >> HIER.