Zukunft schmeckt!

techfortaste.net

Lass uns Kuchen backen

Schokolade-Noisette, Kürbiskernöl, Feine Mandel, Schoko-Bier – wem jetzt noch nicht das Wasser im Mund zusammenläuft, der kennt „Lieblingskuchen“ noch nicht. Ein kleines, feines heimisches Unternehmen bringt den Kuchen (und seine Zutaten) ins Glas.

Treffen sich eine Humanbiologin und eine Graphic-Designerin und sagen: „Lass uns Kuchen backen.“ Klingt nach einem Witz, ist aber keiner. Und ganz so einfach war die Geschichte vom „Lieblingskuchen“ natürlich auch nicht. Angefangen hat alles mit der grundsätzlichen Leidenschaft zweier im wahrsten Sinne des Wortes unternehmungslustiger Damen für das Backen – und dem Reisen. „Ich bin Graphic-Designerin und Hotelkauffrau und habe in meiner zehnjährigen Laufbahn in der Hotelerie in New York die unterschiedlichsten Esskulturen leben und erleben dürfen. Den Ausdruck "food to go", also `Essen zum Mitnehmen` hört man in New York ständig, da stundenlanges Sitzen in Cafes oder Restaurants nicht praktiziert wird. Zugleich legt man aber sehr viel Wert auf die Qualität, das Aussehen und die Verpackung eines Produktes.

Nach meiner Rückkehr nach Österreich entwickelten wir eine Idee weiter, die all das vereint: Kuchen im Glas mit dem besonderen Etwas“, erzählt Karin Guerrier von der Gründung ihres Unternehmens „Lieblingskuchen“ zusammen mit der Humanbiologin Carola Lang im Jahr 2011. Um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen: es geht hier um echten Kuchen, der sich wirklich in einem Glas befindet. Also keine süßen, dickflüssigen Getränke oder ähnliches, sondern flaumig-aromatisches, saftiges und hausgemachtes Backwerk im Einmachglas.

Das Verfahren ist so einfach wie genial und bewährt: Der Teig wird in der Bäckerei im offenen Glas gebacken und danach im noch heißen Zustand sofort verschlossen. Diese Form der Verarbeitung hat mehrere Vorteile. Zum einen die Haltbarkeit. Drei Monate bleibt der Lieblingskuchen frisch, saftig und aromatisch. Mindestens. Je nach Art des Kuchens und seiner Zutaten kann es auch noch viel länger sein - und das ganz ohne Konservierungsstoffe. Da wäre noch die Transportfähigkeit im widerstandsfähigen und handlichen Einmachglas. „Wir verschicken unsere Kuchen bis nach Thailand“, erklärt Carola Lang. Kein Wunder: Die Lieblingskuchen sind nicht nur exzellenter Gaumenschmaus, die liebevoll und individuell gestalteten Kreationen eignen sich auch hervorragend als persönliches Geschenk und Eyecatcher bei Festen wie Hochzeiten oder als Give-Aways für Unternehmen.

Kreativität und Forschung
Wer seinen Lieblingkuchen selbst backen will, für den haben die beiden Unternehmerinnen auch die Rohform des Kuchens in Form von dekorativ geschichteten Backmischungen mit allen nötigen Zutaten in einer wunderbar altmodischen Glasflasche. Einfach Milch, Eier und Butter dazugeben, umrühren und ab in den Ofen. Und wer es ganz genau wissen will, was es mit dem Kuchenbacken so auf sich hat, der besucht einen Workshop der „Lieblingskuchen“-Bäckerinnen.

Backen ist ein kreativer Vorgang und so entstehen durch Versuche mit unterschiedlichsten, vor allem regionalen Zutaten immer wieder neue flaumige „Lieblingskuchen“. Von der Qualität dieses besonderen Backwerks konnte sich auch die Jury des Steirischen Innovationspreises „Fast Forward Award“ der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG überzeugen. Sie wurde von und mit „Lieblingskuchen“ versorgt, um nicht zu sagen: eingebacken. Mit dem Backen ist es übrigens wie in der Wirtschaft: auf die Zusammenarbeit kommt es an. Deshalb ist „Lieblingskuchen“ Mitglied der „Tech for Taste“-Lebensmitteltechnologie-Plattform der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG. „Wir nutzen dieses Netzwerk in vielfältiger Weise. Etwa um Erfahrungen auszutauschen, mit Partnern gemeinsam zu experimentieren und um uns zu präsentieren“, erklärt Carola Lang. Und um sich wissenschaftliche Hilfe zu holen. „In Zusammenarbeit mit der TU Graz planen wir die Eigenschaften verschiedener Zutaten wie kaltgepresste Öle zu überprüfen, um unsere Kuchen noch hochwertiger und haltbarer zu machen.“ Lieblingskuchen forever also – oder zumindest für sehr, sehr lange.

Lieblingskuchen KG
Rinnegger Straße 32e
8061 St. Radegund bei Graz
www.lieblingskuchen.at

 

Quelle: sfg.at (7.3.14)