Informationsveranstaltung Solar Food

In den letzten Jahren gab es verstärkt wissenschaftliche und betriebsinterne Untersuchungen, Fallstudien und Strategiediskussionsprozesse, wie Betriebe der Lebensmittelindustrie ihre Produkte CO2-neutral bereitstellen können. Diese haben auf der einen Seite dazu geführt, dass bereits in vielen Ländern und auch in Österreich Demonstrationsanlagen umgesetzt sowie Effizienzmaßnahmen durchgeführt wurden. Auf der anderen Seite zeigen sie auf, dass eine CO2-neutrale Lebensmittelproduktion keine Vision der fernen Zukunft mehr ist, sondern bereits mittelfristig umsetzbar ist.
 
Am Dienstag, 19. März 2013, ab 14.00 h, findet zu diesem Thema eine Informations- und Diskussionsveranstaltung
 
„Die österreichische Lebensmittelindustrie kann mittelfristig CO2-neutral werden!“
 
an der Technischen Universität Wien statt. Das detaillierte Programm befindet sich im Anhang.

Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird jedoch gebeten.

 

Anmeldung und Ansprechperson im Cluster:

Manuela Hutter

T +43 (0) 3182/49900-10

F +43 (0) 3182/49900-13

E manuela.hutter@techfortaste.net

downloaden >

Programm Solar Food

Dateiname: ------
Dateigrösse: 281.96KB